Aktuelles

AKTUELLE INFORMATIONEN UND NEWS ZUM LÖSCHZUG

Aktuelles

Aktuelle Informationen und News zum Löschzug

NEWS

Kurz und Knapp

informiert

März 2020

www.feuerwehr-hallenberg.de wieder online!

Nachdem die Seite des Hallenberger Löschzugs eine Weile offline war, wurde sie nun generalüberholt und ist nun in neuem Glanz wieder online. Sehr selbst...


12.02.2020

Agathafeier des Löschzugs Hallenberg

ZAHLREICHE KAMERADEN BEFÖRDERT UND GEEHRT

Über 40 Aktive und zahlreiche Mitglieder der Ehrenabteilung und der Jugendfeuerwehr konnte Löschzugführer Andreas Ante am vergangenen Sonntag zur Agathafeier des Löschzugs Hallenberg begrüßen.

Der Tag startete traditionell mit dem Marsch zur Pfarrkirche, wo das von Pastor Matthias Kamphans zelebrierte Hochamt zu Ehren der Hl. Agatha gefeiert wurde. Anschließend folgte der Marsch zum Ehrenmal. In seiner Ansprache gedachte Löschzugführer Andreas Ante der Opfer von Krieg, Terror und Gewalt, sowie aller verstorbenen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Anschließend legte er gemeinsam mit Stadtbrandinspektor Albert Winter einen Kranz nieder.

Nach dem Marsch zum Feuerwehrgerätehaus begann der gemütliche Teil der Agathafeier. Löschzugführer Andreas Ante begrüßte die anwesenden Kameraden und besonders Bürgermeister Michael Kronauge, Ortsvorsteher Leonhard Schäfer und die anwesenden Mitglieder des Stadtrates sehr herzlich. Es folgten die Grußworte von Bürgermeister Michael Kronauge und Pastor Matthias Kamphans, der inzwischen auch als Fachberater Seelsorge in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hallenberg aktiv ist. Bürgermeister Michael Kronauge dankte allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für ihren Dienst in der Feuerwehr. Dabei seien oft auch schwere und emotionale Einsätze, wie z.B. tödliche Unfälle abzuarbeiten, die den Einsatzkräften körperlich und seelisch viel abverlangen. Umso mehr freue er sich, dass Pastor Mathias Kamphans nun als Seelsorger aktiv ist, um die Kameraden in derartigen Einsatzsituationen zu betreuen. Er hob weiter hervor, wie sich die Aufgaben der Feuerwehr in den vergangenen Jahrzehnten verändert haben. So war die Feuerwehr im vergangenen Jahr insgesamt 30 mal ausgerückt. Neben der Brandbekämpfung gehörten auch wieder ausgelöste Brandmeldeanlagen, technische Hilfeleistungen und die Beseitigung zahlreicher Ölspuren oder umgestürzter Bäume zum Einsatzspektrum der Hallenberger Feuerwehr.

Anschließend konnten der Leiter der Feuerwehr StBI Albert Winter und sein Stellvertreter StBI Michael Gamm wieder verschiedene Kameraden ernennen bzw. befördern.
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Anna Rydzeck und Henrike Mause wurden von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen und als Feuerwehrfrauen ernannt. Auch Manuel Maurer wurde aus der Jugendfeuerwehr in den Löschzug übernommen und zum Feuerwehrmann ernannt. Nach einjähriger Probezeit im Löschzug Hallenberg wurde Feuerwehrmann-Anwärter Matthias Kniewe zum Feuerwehrmann befördert.
Feuerwehrmann Simon Dielenhein wurde zum Oberfeuerwehrmann, die Kameraden Oberfeuerwehrmann Matej Stefek und Oberfeuerwehrmann Jan Rechenbach wurden zum Hauptfeuerwehrmann ernannt.
Brandmeister Maximilian Pauli wurde zum Oberbrandmeister befördert.


Daneben konnten auch in diesem Jahr wieder einige Kameraden befördert werden, die ihre Führungslehrgänge am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen in Münster im vergangenen Jahr erfolgreich absolviert hatten:

So wurde Unterbrandmeister Tim Pöllmann, der den Lehrgang „Gruppenführer-Basis“ erfolgreich absolviert hat, zum Brandmeister befördert. Oberbrandmeister Fabian Hartmann wurde nach Absolvierung des Zugführer-Lehrgangs zum Brandinspektor ernannt und Brandinspektor David Brieden konnte nach erfolgreichem Abschluss des Verbandsführer-Lehrgangs F/B V - I zum Brandoberinspektor befördert werden.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes NRW erhielten Markus Franke in Silber für seine 25-jährige Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr und Christoph Pöllmann in Gold für seinen 35-jährigen Dienst. Nachdem StBI Albert Winter die jeweilige Urkunde verlesen hatte, wurde den Kameraden das Ehrenzeichen durch Bürgermeister Michael Kronauge angesteckt.

Nach dem offiziellen Teil startete der gemütliche Teil des Tages. Dieser fiel jedoch in diesem Jahr anders aus, als gewohnt: Sturmtief „Sabine“ hatte auch das Sauerland fest im Griff und deshalb wurde noch im Laufe des Nachmittages die kreisweite Besetzung der Funkzentralen in den Feuerwehrgerätehäusern angeordnet, um die Leitstelle des Hochsauerlandkreises aufgrund des hohen Einsatzaufkommens zu entlasten. Das Einsatzaufkommen durch „Sabine“ hielt sich in Hallenberg aber glücklicherweise in Grenzen. Lediglich die Warnung der Bevölkerung vor dem aufkommenden Sturm mittels Lautsprecherdurchsagen und die Beseitigung einiger umgestürzter Bäume mussten abgearbeitet werden.

Der Löschzug Hallenberg dankt dem Thekenteam, das wie in den vergangenen Jahren vom BRC Hallenberg gestellt wurde und Lothar Rudolph, der in gewohnter Weise wieder für das Mittagessen gesorgt hatte. Ein weiterer Dank gilt der Stadtkapelle „Concordia“ Hallenberg für die musikalische Begleitung des Hochamtes, der Begleitung des Marsches und für die Unterhaltungsmusik während der anschließenden Feier.


IMMER AUF DEM
AKTUELLEN STAND


Dazu folge uns auf Facebook

dort bist Du immer über alles informiert

Folgen Sie uns auf Facebook

© 2020
Alle Rechte vorbehalten - Freiwillige Feuerwehr Stadt Hallenberg, Löschzug Hallenberg

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.